Lesen Rezensionen

Durchbruch

Beitragsbild Durchbruch Ronan Farrow

Anzeige (Rezensionsexemplar)

Der Journalist Ronan Farrow ist einer von vielen, und doch der erste, der seine Entdeckungen über Harvey Weinstein öffentlich machte und damit etwas lostrat, dass sich Weinstein-Effekt nennt. Im Oktober 2017 erschien im New Yorker ein Artikel, der Anschuldigungen mehrerer Frauen gegen Filmmogul Weinstein enthielt. Daraufhin trauten sich auf der ganzen Welt Frauen und Männer an die Öffentlichkeit. Sie berichteten von sexuellem Missbrauch, den ihnen mächtige und berühmte Männer antaten. In Durchbruch: Der Weinstein-Skandal, Trump und die Folgen schildert Farrow den Weg, den der New Yorker-Artikel nahm, wie die Geschichte beinahe wieder unter den Teppich gekehrt worden wäre und wie weit die Filmindustrie bereit ist zu gehen, um Geheimnisse auch wirklich geheim zu halten …

Amerika zittert!

Eine neue Anschuldigung gegen Ex-Today-Moderator Matt Lauer, die beängstigende Wahrheit, wie Hollywood vertuschen kann und einen Heiratsantrag von Ronan Farrow an seinen langjährigen Partner Jon Lovett (der es leider nur in ein unveröffentlichtes Manuskript schaffte): Gibt es etwas, das es in Durchbruch nicht gibt?! In Amerika schaffte es Catch and Kill, so heißt das Buch in den englischsprachigen Ländern, auf sämtliche most anticipated-Listen. Zu Recht, wie wir jetzt wissen! In den vergangenen Tagen seit der Veröffentlichung vergehen keine 24 Stunden ohne Berichterstattung zum Buch. Amerika zittert! Ich kann euch nur ans Herz legen, bei Interesse die Nachrichten aus den USA zu dem Thema zu verfolgen.

Durchbruch-Ronan-Farrow

Warum Durchbruch kein Buch für jede*n ist

So sehr ich mir wünsche, dass Durchbruch in Deutschland derart gefeiert wird wie beispielsweise in Amerika, muss ich sagen: Kauft euch das Buch nur, wenn ihr euch mit der amerikanischen Fernsehwelt auskennt oder bereit seid, euch ein breitgefächertes Wissen dazu anzueignen. Ansonsten ist es ein kontinuierliches name-dropping, das zweifelsohne Fragezeichen oder exzessive Google-Suchen verursachen wird.

Der Autor arbeitet mit Fußnoten, die seine Aussagen belegen und Leser*innen mit Zusatzinformationen versorgen. Die Fußnoten leiten euch in einen gesonderten Bereich am Ende des Buches, wo jeder Vermerk aufgelistet ist. Auf den Buchseiten selbst findet ihr lediglich die Zahlen, nicht die Erklärungen – was manchmal wünschenswert gewesen wäre.

Durchbruch-Ronan-Farrow-Cover

Trotz meiner Lobgesänge auf das Buch Durchbruch ist es nicht ohne Schwächen gewesen. Hauptsächlich seien hier Details angeführt, die, wenn man das große Ganze betrachtet, nicht unbedingt von Nöten gewesen wären. Ronan Farrow war bedacht, die Leser*innen nur auf die spannenden Reisen mitzunehmen, was durch manchen Zeitsprung deutlich wurde. Situationen, die Farrow über ein ganzes Kapitel hinweg erklärte, hätten in ein paar Sätzen zusammengefasst werden können. Eine kleine Anmerkung zum deutschen Untertitel: Trump persönlich hat mit dem Buch wenig zu tun. Die explizite Erwähnung durch den Verlag dürfte dem Umstand geschuldet sein, dass das Buch im Ganzen sehr amerikanisch ist und mit Trump auf dem Cover den ein oder anderen Leser möglicherweise eher überzeugt.

Fazit

Durchbruch von Ronan Farrow ist ein Beispielrecht über die Skrupellosigkeit in dem Geschäft, das wir Showbusiness nennen. Zwischen all den Intrigen, Lügen und Vertuschungen sind es die stillen Momente, die Durchbruch zu einem gelungenen Real-Life-Thriller machen. Beklemmung und schonungslose Ehrlichkeit vereint Ronan Farrow so zurückhaltend wie fordernd in diesem Enthüllungsbuch und schafft damit nonchalant eines der Bücher des Jahres, das noch lange ein Gesprächsthema sein wird.

P.S.: Bei der Blogtour zu Postscript – Was ich dir noch sagen möchte habt ihr bis Sonntag Zeit, etwas zu gewinnen.


Zur Sache

Titel Durchbruch: Der Weinstein-Skandal, Trump und
seine Folgen

OT: Catch and Kill – Lies, Spies and a Conspiracy
to Protect Predators
Autor Ronan Farrow
Aus dem Amerikanischen von Henning Dedekind u.a.
Verlag Rowohlt
Erschienen 15. Oktober 2019
Seiten 528
Preis EUR 24,00

*Rezensionsexemplar*

Hier kaufen:

Bei den Links zu Thalia, genialokal.de und Amazon handelt es sich um Affiliate Links*.





Transparenz

Bei dem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, zur Verfügung gestellt vom Verlag.

*Kaufst du das Buch über einen der Affiliate Links, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.