Lesen

Ab auf die Wunschliste! – Einblick in meinen Thalia-Merkzettel

Beitragsbild Merkliste Thalia

Wir alle haben sie, oder? Wunschlisten bei Amazon, Thalia & Co., auf denen wir die Bücher abgespeichert haben, die wir kaufen wollen. Obwohl ich Amazon nutze, um mich zu informieren, speichere ich danach alles bei Thalia. Heute gewähre ich euch einen Einblick in meinen Thalia-Merkzettel.

18 Titel stehen nach aktuellem Stand (20.09.2020) auf meinem Thalia-Merkzettel. Die Bandbreite: Vom DBP-Longlist-Buch 1000 Serpentinen Angst bis zum im Mai 2021 erscheinenden Taschenbuch des David-Walliams-Kinderbuches Kicker im Kleid. Im Folgenden stelle ich euch sechs Highlights vor, auf die ich mich besonders freue. Eine alphabetische Auflistung der Titel erfolgt am Ende des Beitrages.

1. 1000 Serpentinen Angst

Jedes Jahr erwarte ich mit Spannung die Bekanntgabe der Longlist des Deutschen Buchpreises. In diesem Jahr warten 20 sehr unterschiedliche Titel auf einen der heißbegehrten Plätze der Shortlist. Neben Serpentinen und Allegro Pastell überzeugte mich die Leseprobe von 1000 Serpentinen Angst von Olivia Wenzel. Der Roman erschien bereits im ersten Quartal bei Fischer, ging bisher allerdings an mir vorüber. Die Platzierung auf der Longlist hat das geändert.

In 1000 Serpentinen Angst schreibt Olivia Wenzel von einer queeren Protagonistin, die über ihre eigene Geschichte und die ihrer Familie nachdenkt. Dabei greift sie Themen wie Rassismus, Privilegien und Vorurteile auf.

2. Die Elite (Selection, Band 2)

Die Selection-Reihe von Kiera Cass gehört zu den Büchern, die ich schon immer wahrgenommen habe, aber nie das Bedürfnis hatte, sie selbst zur Hand zu nehmen und zu lesen. Meinem Engagement bei TikTok ist es zu verdanken, dass ich im Juli den ersten Teil, Selection – Die Auserwählte, bestellt habe. Was soll ich sagen: Interessante Geschichte, kann man lesen, war jetzt allerdings kein Highlight. Irgendwie ist es für mich nicht mehr wie The Hunger Games trifft Der Bachelor. Trotzdem übte das Liebesdreieck um America, Maxon und Aspen eine gewisse Faszination auf mich aus. Lange Rede: Band 2 steht auf der Wunschliste und ich bin schon gespannt darauf, wie es in der Jugenddystopie weitergeht.

3. Death Note 09

Mit Death Note fing meine Mangaliebe an. Zu Verdanken habe ich sie Mona Kasten, die in Save Me von Lights Abenteuer schrieb und mich damit neugierig machte. Nach dem achten Band war dann erst mal Schluss. Ich habe keine Ahnung, was genau passiert ist und wo in der Geschichte wir uns gerade befinden. Der Wiedereinstieg wird sehr spannend. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf die letzten paar Bände.

4. Wunderbar wie Jennifer

(c) Rowohlt Verlag

Coverliebe hoch 100. Beim Durchblättern der Vorschauen bin ich bei diesem wunderschönen Titel hängen geblieben. Wunderbar wie Jennifer erzählt von Peter, der genug von seinem tristen Leben hat. Er will zurück in die Zeit, in der es ihm am besten ging. Das wäre ein Abend im Jahr 1985, sein erster Kuss mit seiner Jugendliebe Jennifer. Weil Zurück in die Zukunft nur ein Film ist, bleibt Peter keine andere Wahl, als das Gute in die Gegenwart zu holen. Er will ein Kino wieder eröffnen, am Silvesterabend. Der Ehrengast? Niemand geringeres als Jennifer…


Ina’s Little Bakery von Instagram war es, die mir das Buch wieder ins Gedächtnis rief und dafür sorgte, dass es auf direktem Wege auf die Merkliste wanderte.

5. Twittering Birds never fly 1

Kleiner Nachtrag: Twitter Birds never fly 1 durfte schon einziehen. In der Manga-Reihe geht es um Yakuza und seinen Bodyguard Chikara. Der Manga gehört zum Boys Love Genre, also sollte klar sein, was zwischen den beiden passiert haha. Der Klappentext gibt leider nicht viel Infos her und ich kenne den Manga noch nicht, deshalb kann ich an dieser Stelle nicht mehr dazu sagen.

6. Scythe – Der Zorn der Gerechten

Hätte ich nur mal früher auf die wunderbaren Menschen gehört, die in den höchsten Tönen von Scythe geschwärmt haben… Den ersten Band der Trilogie, Die Hüter des Todes, habe ich Ende 2019 als Broschur gekauft und erstmal ganz entspannt auf den SuB gepackt. Es sollte fast neun Monate dauern, bis ich Citras und Rowans Abenteuer als Scythe-Lehrlinge zum ersten Mal lesen sollte.

(c) FISCHER SAUERLÄNDER

Natürlich war ich, wie gefühlt jeder, Feuer und Flamme für die Geschichte. Im Juli 2020 erschien der zweite Teil als Broschur. Momentan kämpfe ich noch mit mir: Soll ich Der Zorn der Gerechten jetzt schon kaufen und lesen, oder warten, bis 2021 und damit der ET des dritten Teils als Broschur näher rückt?

Mein Thalia-Merkzettel, von A bis Z

  • 1000 Serpentinen Angst von Olivia Wenzel
  • City of Glass von Cassandra Clare
  • Death Note 09 von Tsgumui Ohba
  • Die Elite (Selection, Band 2) von Kiera Cass
  • Drei Engel für Charlie: Vertrauter Feind von John Layman
  • Fallen Dreams – Endlose Sehnsucht von Samantha Young
  • Heartstopper Volume Three von Alice Osman
  • Heiße Nächte, kalter Stahl 01 von Reibun Ike
  • I Hear the Sunspot – Limit 1 von Yuki Fumino
  • Kicker im Kleid von David Walliams
  • Killing Stalking – Season II 02 von Koogi
  • Land of Stories: Das magische Land 2 – Die Rückkehr der Zauberin von Chris Colfer
  • Love Her Wild – Wild, Gedichte und Notizen von Atticus
  • My Roommate is a Cat 2 von Tsunami Minatsuki
  • Scythe – Der Zorn der Gerechten von Neal Shusterman
  • Twittering Birds never fly 1 von Kou Yoneda
  • Wer bist du zur blauen Stunde? 4 von Yuhki Kamatani
  • Wunderbar wie Jennifer von Ristko Pakarinen

Schlusswort

Wenn euch ein Buch meiner Merkliste anspricht oder ihr schon was davon gelesen habt, schreibt mir gerne einen Kommentar dazu. Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Rest-Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche.

3 thoughts on “Ab auf die Wunschliste! – Einblick in meinen Thalia-Merkzettel”

  1. Hey,
    das ist ja mal eine interessante Liste! 🙂
    Fallen Dreams von Samantha Young interessiert mich auch und gleichzeitig bin ich skeptisch. Als ich die Leseprobe angefangen habe, war ich hin und weg! Ich fand alles sooo toll, vom Schreibstil über den Plot und das Setting und die Protagonistin. Dann habe ich Rezis gelesen und das hat meine Begeisterung sehr getrübt. Ich will jetzt nichts verraten, aber unter anderem siezen die beiden sich sehr lange, was jetzt keine gute Grundlage für eine Liebesgeschichte ist, finde ich. Mal gucken. Vermutlich hole ich es mir, wenn ich es mal in der Bibliothek sehe 🙂
    Liebe Grüße
    Yvonne

  2. Hi René,

    schöne Liste, von der ich manche noch nie gesehen habe. „Wunderbar wie Jennifer“ hat so ein geniales Cover! Ich empfehle Dir zu warten, bis „Das Vermächtnis der Ältesten“ als Broschur erscheint. 😉

    Liebe Grüße

    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.